fsb.de

Tomi Ungerers Klinken-Phantasien

Türklinken und sonstiges Getier

„Kennen Sie das Kinderbuch Schnipp Schnapp von Tomi Ungerer?“, fragte Bernd Kreutz, der Inhaber unserer Werbeagentur, eines Tages Jürgen W. Braun, unseren Geschäftsführer im Ruhestand. Ein bejahendes Kopfnicken später schlug Herr Kreutz vor, Tomi Ungerer doch zu bitten, unseren Klinken im Schnipp-Schnapp-Stil ein nonkonformes Eigenleben einzuhauchen. Warum nicht, dachten wir uns. Die Sache hatte nur einen Haken: Tomi Ungerer musste für unsere Sache erwärmt werden.

Nach einem halben Jahr Antichambrieren wurden die Anstrengungen belohnt. Werber und Werbender reisten in den Schwarzwald, wohin sich Tomi Ungerer zur Erholung zurückgezogen hatte. Als der weltberühmte Illustrator dort bei einem guten Mittagessen im sonnigen Hotelgarten einen Koffer voller Türklinken zu Gesicht bekam, war das Eis schnell gebrochen. Zur Freude aller Anwesenden entstanden im Zusammenspiel seiner Hände mit unseren Klinken Hunde, Vögel und sonstiges Getier. Diese artistischen Gedankenblitze wurden in Form einer bezaubernd leichten, mehrteiligen Kampagne umgesetzt: Tomi Ungerers Klinken-Phantasien.

Ganz nebenbei sei angemerkt, dass aus der freundschaftlichen Verbindung zu Tomi Ungerer später noch mehr entstand: Ein politischer Türenparcours, der zusammen mit Ungerers Zeichnungen durch viele Museen wanderte. Und natürlich vergaß der „Verlag mit angeschlossener Türklinken-Fertigung“ nicht, auch hierüber ein Büchlein zu produzieren.