fsb.de

Mies van der Rohe neu (be)greifen:

Das Programm FSB 1267 in Edelstahl

Das Unternehmen Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG erweist dem Bauhaus sowie dem Schaffen Ludwig Mies van der Rohes mit einem neu interpretierten Türdrücker seine Reverenz. Als vollständig neue Produktfamilie ist das Programm FSB 1267 von Hartmut Weise direkt von Entwürfen des letzten Bauhaus-Direktors Mies van der Rohe inspiriert. Die Marke FSB ermöglicht mit dieser sensiblen Überarbeitung einen neuen Blick auf historische Entwürfe und präsentiert das Modell 2020 erstmals auch in Edelstahl.

Ludwig Mies van der Rohe gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Moderne. Zeitlebens beschäftigte er sich ausführlich mit Türklinken und ihren Details. So kamen in vielen seiner Projekte Varianten des Originalentwurfs in Weißbronze zum Einsatz, die den Bauten eine unvergleichliche Handschrift verliehen. Er wusste um die enge Verbindung des Materials und der entstehenden Patina – insbesondere Türdrücker aus Bronze verlieren im Zuge ihrer Benutzung nicht an Qualität, sondern gewinnen vielmehr an Schönheit hinzu.

Mit Blick auf das einhundertjährige Bauhausjubiläum 2019 schuf FSBDesigner Hartmut Weise 2018 aus zwei Türdrückermodellen von Mies van der Rohe ein neues Produkt. Als Ergebnis präsentierte Weise eine Fusion aus Modellen, die der ehemalige Bauhaus-Direktor in seinen Bauten Haus Lemke und der Neuen Nationalgalerie in Berlin verwendet hatte – FSB 1267. Das neue Türdrücker-Modell greift den fließenden Übergang vom runden Drückerhals in die flache Handhabe auf, wobei die Zeigefingerkuhle ausschließlich als Idee erhalten bleibt und die Handhabe selbst begradigt ist.

Neben Türdrückern für Vollblatt-, Rahmen- und Glastüren sowie für Notausgangsverschlüsse nach DIN EN 179 beinhaltet die neue Produktfamilie klassische Fenstergriffe und Steckgriffe mit reduzierter Rosette für Türen und Fenster. FSB 1267 ist in Aluminium, Messing und Bronze sowie ab 2020 in Edelstahl erhältlich und für die FSB ASL® bzw. AGL®-Lagerungstechnik vorgerichtet.

Über FSB
FSB ist weltweit ein Synonym für ästhetisch und funktional hochwertige Beschlaglösungen für Türen und Fenster, elektronische Zutrittskontrolle und barrierefreie Sanitärausstattung. Architekten und Bauherren greifen bevorzugt nach Produkten aus Brakel, weil sie bei FSB ein ausgeprägtes Verständnis für die Anforderungen des modernen Bauens und hohe Designkompetenz antreffen: Alles, was im umbauten Raum mit Greifen und Griffen in Zusammenhang steht, wird aus einer Hand bedient.

Franz Schneider
Brakel GmbH + Co KG

Karin Padinger
Nieheimer Straße 38
33034 Brakel
Telefon: +49 5272 608-105