fsb.de

Werkzeugmechaniker/-in

Die Ausbildung

Seit über 135 Jahren fertigt FSB Produkte für die Hand. In dieser Zeit haben wir es weit gebracht – z. B. ins New Yorker Museum of Modern Art und in die Bauten der renommiertesten Architekten der Welt. Das liegt nicht zuletzt an über 550 festen Mitarbeitern und über 30 Auszubildenden, die bei FSB ihre Zukunft in die Hand nehmen.

Als Werkzeugmechaniker/in bist Du für die Herstellung und Instandhaltung von Werkzeugen zur Herstellung von Serienteilen qualifiziert.

Zu Deinen Aufgaben gehört das Fertigen, Montieren, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Schneid-, Umform- und Bearbeitungswerkzeugen, von Vorrichtungen, Lehren und Schablonen sowie Mess- und Prüfwerkzeugen. Die Produkte werden durch manuelle und maschinelle Bearbeitungsverfahren nach technischen Zeichnungen hergestellt oder repariert. Hierbei kommt es auf hohe Maßgenauigkeit, Oberflächengüte und Funktionsfähigkeit an. Der Beruf erfordert handwerkliches Geschick und Interesse an präzisem Arbeiten.

Mit den von Dir gefertigten Stanz- und Biegewerkzeugen werden Produkte aus Blechen gestanzt oder durch Druck geformt

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre, bei guten Ausbildungsleistungen ist eine Verkürzung auf 3 Jahre möglich
Voraussetzung:– mittlere Reife (Fachoberschulreife)
– qualifizierter Hauptschulabschluss
Ausbildungsinhalte:Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes, Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung. Grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse der manuellen und maschinellen Bearbeitung sowie verschiedener Umform- und Fügeverfahren bei unterschiedlichen Werkstoffen. Bedienen und Programmieren numerisch gesteuerter Maschinen. Technische Kommunikation, Mess- und Prüftechniken. Steuerungstechnik. Anschlagen, Sichern und Transportieren. Herstellen von Lehren, Stanz- und Umformwerkzeugen. Montieren, Demontieren, Instandsetzen, Prüfen und Inbetriebnahme der Betriebsmittel. Kundenorientierung. Geschäftsprozesse und Qualitätsicherungssysteme im Einsatzgebiet.
Einsatzbereich nach Abschluss der Ausbildung: – Werkzeugbau
– Sondermaschinenbau
– qualifizierte Fertigungsbereiche
Weiterbildungsmöglichkeiten: – Meister
– Techniker
– Diplom-Ingenieur

Übrigens haben über 90% aller leitenden technischen Angestellten ihre Karriere mit einer Facharbeiterausbildung begonnen.
Vergütungen:Die Ausbildungsvergütung beträgt monatlich:
im 1. Ausbildungsjahr 980,56 €
im 2. Ausbildungsjahr 1.029,38 €
im 3. Ausbildungsjahr 1.101,92 €
im 4. Ausbildungsjahr 1.197,18 €
Jahresurlaub: 30 Tage
Schülerpraktika: Zum Hineinschnuppern in beide Berufe bieten wir Schülerpraktika im Bereich Metalltechnik an. In drei Wochen lernt man die Ausbildungswerkstatt, den Werkzeugbau, die Instandhaltung sowie einige Fertigungsbereiche kennen.
Information: Besichtigungstermine der Lehrwerkstatt – auch mit Eltern – sind nach Vereinbarung möglich. Informationen dazu erteilt Herr Ulrich Hoffmeister, Telefon +49 5272 608-236.
Bewerbung für 2018: Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit
– Berufswunsch
– Lebenslauf
– letzte Zeugnisse

senden Sie bitte an

Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG
Personalabteilung
Nieheimer Straße 38
33034 Brakel

oder per E-Mail an