fsb.de

Wahrscheinlich war es in grauer Vorzeit ein Schmied, der auf dem Amboss einen Rundling aus Stahl zum Türdrücker formte. Despektierlich spricht man deshalb auch vom Pferdestall-Türdrücker. Das zur Tür zurückgebogene Ende sollte verhindern, dass das Zaumzeug hängen blieb. Was für die Tierwelt gut war, sollte ein Jahrhundert später in vielen Materialien und unzähligen Farben an den Türen fröhlich Urstand feiern. Mit dieser verkleinerten Ausführung wollte Johannes Potente dem Modell Eingang in den privaten Wohnbereich verschaffen, was ihm bestens gelungen ist.