Hotel Liberty, Offenburg

Trend Concept und Knoblauch

Produkte

Sperr mich ein! – Eine Haftanstalt wird Luxushotel

Nicht Geld – Zeit ist heute das große Thema. Glaubt man Umfragen, tauschen heutige junge Arbeitnehmer gerne Geld gegen mehr Freizeit ein. Doch selbst die Freizeit lässt kaum noch einen zur Ruhe kommen. Wie entzieht man sich der ständigen Erreichbarkeit, den ewigen Verpflichtungen und To-do-Listen, wie ergattert man ein paar Momente Ruhe? Im komplett renovierten und zum Hotel umgebauten Gebäude der alten Haftanstalt in Offenburg verknüpfen die Macher philosophisch den Mangel an Zeit des modernen Menschen mit der früheren Nutzung ihres alten Gemäuers. Denn Zeit – hatte man im Gefängnis mehr als genug.

Gemeinsam haben die Architekten von Trend Concept Ortenberg und das Fullservice Architektur- und Planungsbüro Knoblauch aus Markdorf ein kleines Paradies des Wohlgefühls geschaffen, das mit der Thematik des Gefängnisses spielt und dabei der Freiheit von Zwängen Platz macht. Einige Mauern wurden niedergerissen, um Raum für die neue Nutzung zu schaffen. Wo vor rund 170 Jahren die Badischen Revolutionäre eingesperrt waren, die 1848/49 für die Freiheit auf die Barrikaden gingen, kann man heute für ein paar Tage der Welt entfliehen. Insgesamt stehen den Gästen 38 Hotelzimmer und Suiten zur Verfügung.

Heute schläft hier niemand mehr in doppelstöckigen Betten. Die Bäder strahlen mit freistehenden Badewannen, von denen aus man in den Sternenhimmel blicken kann, jetzt dezenten Luxus aus. Geblieben ist dennoch viel vom Alten. Die steinernen Gewölbedecken in den Zimmern etwa, die wieder unter den Schichten vorheriger Modernisierungen hervorgeholt wurden. Oder die alten Zellentüren, die heute aufgrund ihrer kleinen Größe zwar rein dekorative Zwecke erfüllen, aber doch eindrückliche Einblicke in die vergangene Nutzung des Gebäudes bieten. Auch die Sandsteinmauern wurden von ihrem modernen Putz befreit und verleihen dem Innenraum seine besondere Atmosphäre.

„Eingesperrt sein bedeutet auch Schutz und Rückzug – vor sich selbst, den anderen und der Welt da draußen. Entbehrungen erfordern eine Konzentration auf das Wesentliche und bilden somit die Grundlage für Luxus“, so die Innenarchitekten von Knoblauch.

Die Welt da draußen kann warten

Herzstück der Neukonzeptionierung ist die offen gestaltete überhöhte Lobby, die – überdacht und verglast – als gläserner Kubus die beiden freistehenden Zellengebäude verbindet und den neuen Eingang des Hotels bildet. Durch die erhaltenen Fenstergitter in ihren Zimmern erhalten die Gäste Einblick auf das Geschehen im Lobbybereich. Man muss es wissen, um zu verstehen, dass hier früher der Gefängnishof lag. Heute finden hier, zwischen den hohen Sandsteinmauern, unter anderem Veranstaltungen, Konzerte und Lesungen statt. Neben Bar und Restaurant lädt der Raum mit der offen gestalteten Zwischenetage und seinen beeindruckenden etagenübergreifenden Bücherregalen zum gemütlichen Sitzen und Lesen ein.

Die Gestaltung zeichnet sich aus durch den feinen Umgang mit Materialien und durch eine Kombination alter und neuer Elemente, die natürlich und nicht aufgesetzt wirkt. Feines Eichenparkett und Mehrfachgewölbe aus historischen Ziegelsteinen prägen die Hotelzimmer. Rohe Steinwände und sichtbare Holzbalken des Dachstuhls werden kombiniert mit feinen, glatten und modernen Oberflächen. Handgefertigte Tische aus alten Balkenresten geben das ihre zum Ambiente, genauso wie die sorgfältige Selektion von Kunstwerken an den Wänden.

Die Türen im alten Gemäuer lassen sich heute nach Belieben öffnen. Nur raus will hier einfach keiner mehr. Die Türen des zurückhaltend luxuriös eingerichteten Hotels sind ausgestattet mit unterschiedlichen Varianten des Griffmodells FSB 1004/1134. Im Design des Architekten David Chipperfield folgt der Griff klaren formalen Linien und ist geprägt durch die klassische Moderne. Er macht sich im Privaten genauso gut wie in öffentlich genutzten Gebäuden wie dem Hotel Liberty. Dessen besonderen architektonischen Ausdruck, der von der gekonnten Kombination aus Alt und Neu lebt, ergänzt er in seiner Edelstahl-Ausführung in matt schwarzer PVD Beschichtung auf ideale Weise.

Objektdetails

Fotos: © Hotel Liberty

Standort

Hotel Liberty

Grabenallee 8
77652 Offenburg

Anfahrt planen